• Blick von der Veste über die Gemeinde

  • Blick auf die Veste Otzberg

  • Heydenmühle

  • Feldrand in Hering

  • Lengfeld Ortskern

  • Ober-Klingen

  • Schloß Nauses

  • Habitzheim

  • Veste Otzberg | Hering

Die Gemeinde Otzberg

Die Gemeinde Otzberg in ihrer heutigen Form wurde 1972 im Zuge der Verwaltungsreform als freiwilliger Zusammenschluss von sechs ehemals selbständigen Gemeinden gegründet.

Die Gemeinde umfasst die Ortsteile Lengfeld mit Zipfen, Habitzheim, Hering, Ober-Klingen, Nieder-Klingen, Ober-Nauses und Schloß-Nauses.

Der Verwaltungsmittelpunkt der Gemeinde befindet sich im größten Ortsteil, in Lengfeld.

Die Besiedlung der Region um den Otzberg ist durch vielfältige Grabungsfunde bis zur älteren Jungsteinzeit (ca. 4000 v. Chr.) nachgewiesen. Besiedlungshinweise finden sich sowohl in der Bronze- als auch in der frühern Eisenzeit (ca. 500-100 v. Chr.), in der die Bewohnder dem keltischen Kulturkreis zugeordnet werden.

Auch die Römer haben hier ihre Spuren hinterlassen, wurden jedoch durch die Alemannen vertrieben. Später übernahmen die Franken das Gebiet und Pippin der III. vermachte  766 n. Chr. die Siedlung Groß-Umstadt und die dazugehörigen Gebiete dem Kloster Fulda.